0771 / 83 659 659
0176 / 24 137 334

228019 + PIN 77
( 1,99 € / min.)

Direktzugang

DE 0 900 / 33 033 22
(2,05 €/min. a.d.dt. FN, MF abw.)

CH 0 901 / 303 322
( 2,50 CHF / min.)

AT 0 900 / 40 442 2
( 2,16 € / min.)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Vermittlungsplattform www.mahadevi-beratung.de

I  Einleitung 

(1) Die Mahadevi-Beratung, Karlsplatz 2 in 78166 Donaueschingen betreibt eine Vermittlungsplattform für Ratsuchende (Nutzer) und selbständige Berater / Beratungsanbieter zu den Themenbereichen Psychologische Beratung, Lebensberatung, Coching, Hellsehen, Kartenlegen, Esoterik, Astrologie etc., welche unter der URL www.mahadevi-beratung.de abrufbar ist. 

(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) regeln die geschäftlichen Beziehungen und Rechtsverhältnisse der directBill als Betreiber von Mahadevi-Beratung und den Nutzern.

(3) Die Mahadevi-Beratung ist Betreiber der IT/TK-Systemplattform unter der URL www.mahadevi-beratung.de, die als Vermittlungsplattform für den Austausch von Inhalten zwischen selbständigen Beratern oder Anbietern von Beratungsdienstleistungen (nachfolgend Beratungsanbieter) und Nutzern dient und dem Nutzer gleichzeitig ermöglicht, diese Beratungsdienstleistungen über verschiedene Bezahlwege zu bezahlen.

(4) Ein Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und der Mahadevi-Beratung kommt demnach ausschließlich über die Bereitstellung und Nutzung der Systemplattform sowie der Vermittlungsleistung von Beratungsdiensten und deren Abrechnung zustande.

(5) Nutzer im Sinne dieser AGB ist, wer sich auf der Vermittlungsplattform registriert oder die sonstigen auf der Vermittlungsplattform angebotenen Dienstleistungen in Anspruch nimmt.

(6) Beratungsanbieter im Sinne dieser AGB ist, wer sich als selbständiger oder beauftragter Experte / Berater auf der Vermittlungsplattform anmeldet, um über die Vermittlungsplattform Inhalte und Auskünfte zum kostenpflichtigen Abruf durch Nutzer bereit zu stellen. 

(7) Ziel einer Beratung ist es nicht, Diagnosen zu stellen. Eine Beratung kann hilfreich sein, jedoch eine Psychotherapie vor Ort nicht ersetzen. Für schwere Psychosen, wie z.B. Erkrankungen der Schizophrenie, schwere Depressionen, Borderlinesyndrom und auch schwere Suchterkrankungen oder Selbstmordgedanken ist unsere Beratung nicht geeignet. In diesen Fällen sollten Sie den Notdienst oder Rettungsdienst kontaktieren. Liegt bei Ihnen ein Notfall vor, rufen Sie bitte eine Hilfsnummer oder den lokalen Rettungsdienst an. Im Fall einer Verschlechterung Ihres Zustands holen Sie sich bitte ebenfalls Hilfe vor Ort.

 

II  Geltungsbereich 

(1) Die nachfolgenden AGB regeln die kostenpflichtige Inanspruchnahme der Vermittlungsplattform (nachfolgend „Dienste“ oder „Dienstleistungen“ genannt) zwischen der Mahadevi-Beratung und den Nutzern der Dienste. Sämtliche Leistungen und Dienste von Mahadevi-Beratung werden ausschließlich auf Grundlage dieser AGB erbracht. 

(2) Gegenstand des Vertrags sind die Nutzung der Vermittlungsplattform www.mahadevi-beratung.de zur kostenpflichtigen Vermittlung von Beratungsgesprächen und deren Abrechnung durch die Mahadevi-Beratung.

(3) Mit der Anmeldung als Nutzer auf der Vermittlungsplattform sowie mit der sonstigen Nutzung der Dienste (z.B. Nutzung der Dienste über eine kostenpflichtige Service-Rufnummer) akzeptieren Sie die aufgeführten AGB. Diese werden damit Vertragsbestandteil und haben auch dann Gültigkeit, wenn bei einem einzelnen Geschäft nicht gesondert darauf verwiesen wird. Mit Annahme des Anmeldungsantrages durch die Mahadevi-Beratung kommt der Nutzervertrag zustande. Die Anmeldung ist für den Nutzer kostenfrei.

(4) Für alle Nutzer des Dienstes gelten ausschließlich diese AGB, auch wenn die Nutzung von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt. Abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers werden nicht akzeptiert.

(5) Die Mahadevi-Beratung behält sich das Recht vor, diese AGB und die Tarife und Dienstleistungen zu ändern. 

(6) Änderungen der AGB werden den Nutzern mindestens 6 Wochen vor Inkrafttreten per E-Mail, postalisch oder per SMS mit Hinweis auf die Bereitstellung und Einsichtnahmemöglichkeit mitgeteilt. Hierzu ist statt der Beifügung des kompletten Textes ein Verweis auf die Adresse im Internet, unter der die neue Fassung abrufbar ist, hinreichend. Sollte solchen Änderungen nicht innerhalb von 6 Wochen ab Zustellung schriftlich an die Mahadevi-Beratung oder per Mail an info@mahadevi-beratung.de widersprochen werden, gelten diese als angenommen. Widerspricht der Nutzer, treten die Änderungen nicht in Kraft. Die Mahadevi-Beratung kann den Vertrag mit dem Nutzern in diesem Fall mit einer Frist von 4 Wochen kündigen.

 

III Nutzung der Dienste 

(1) Die Nutzung der Dienste ist über eine kostenpflichtige Servicerufnummer möglich. Die Nutzung der Dienste über eine Servicerufnummer setzt keine Anmeldung voraus. 

(2) Der Nutzer wird unter der URL www.mahadevi-beratung.de über die jeweiligen Dienstleistungen (Vermittlungsdienstleistungen und Abrechnungsdienstleistungen), die davon unabhängigen Beratungsdienstleistungen der Beratungsanbieter, die Kosten der Nutzung der Dienstleistungen (inkl. der Beratungsgebühren) und die jeweils möglichen Zahlungsbedingungen informiert.

(3) Der Zugang zur Nutzung des Dienstes über die Vermittlungsplattform setzt eine Anmeldung voraus. Hierbei hinterlässt der Nutzer seine Adressdaten, sein Geburtsdatum, seine Email-Adresse sowie seine Telefon-Einwahlnummer. Die Mahadevi-Beratung überprüft die Identität und/oder Geschäftsfähigkeit der Nutzer nicht. Der Nutzer sichert der Mahadevi-Beratung zu, dass seine bei der Anmeldung sowie ggf. nachfolgend angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen. Ein Anspruch auf Anmeldung besteht nicht.

(4) Mit der Dienstnutzung und/oder Anmeldung versichert der Nutzer, volljährig zu sein. Die Nutzung des Dienstes ist Minderjährigen nicht gestattet.

(5) Nach der Anmeldung wird der Nutzer wahlweise über seine Anrufernummer für den Nutzerbereich auf der Vermittlungsplattform freigeschaltet oder er erhält eine PIN als Zugangsnummer. Des Weiteren erhält der Nutzer eine schriftliche Zusammenfassung der Konditionen, eine Widerrufsbelehrung sowie den Hinweis, wo die den Diensten zugrundeliegenden AGB zur Einsicht bereitgestellt werden. Nach erfolgreicher Anmeldung und Freischaltung, bzw. Erhalt der PIN kann der Nutzer den Dienst über die Vermittlungsplattform nutzen.

(6) Zur Qualitätssicherung behält sich die Mahadevi-Beratung vor, nach Zustimmung des Nutzers Beratungsgespräche ganz oder auszugsweise mit zu schneiden.

(7) Die Mahadevi-Beratung hat das Recht, den Zugang eines Nutzers zu sperren, der das System rechtswidrig und/oder unter Verstoß der in diesen AGB festgeschriebenen Pflichten nutzt. Bereits an die Mahadevi-Beratung gezahltes Entgelt wird nicht rückerstattet, sondern als pauschale Gebühr für die Bearbeitung des Vertragsverstoßes einbehalten. 

(8) Die Mahadevi-Beratung hat ferner das Recht, den Zugang eines Nutzers zu sperren, der die vereinbarten Zahlungen nicht fristgemäß beglichen hat. Bereits an die Mahadevi-Beratung gezahlte Teilbeträge werden nicht rückerstattet, sondern als Anzahlung auf den vollen zu zahlenden Betrag einbehalten. Bei späterem Eingang des ausstehenden Betrages wird die Mahadevi-Beratung den Zugang des Kunden nach eigenem Ermessen wieder freischalten. Der Kunde wird über die Sperrung umgehend informiert.

 

IV  Umfang der Dienstleistung 

(1) Gegenstand der Tätigkeit der Mahadevi-Beratung ist der kostenpflichtige Betrieb der Vermittlungsplattform. Diese vermittelt dem Nutzer Beratungsdienstleistungen durch Beratungsanbieter zu den Themen Psychologische Beratung, Lebensberatung, Hellsehen, Kartenlegen, Astrologie, Esoterik, etc. 

(2) Die Mahadevi-Beratung kann das Angebot der Themenbereiche, zu denen Auskünfte, Dienste und Beratungsanbieter vermittelt werden, ergänzen oder einschränken.

(3) Die Mahadevi-Beratung stellt die Vermittlungsplattform für die Präsentation der Beratungsanbieter zur Verfügung. Die Vermittlung eines Kontaktes in technischer Hinsicht sowie die Abrechnung sämtlicher Leistungen einschließlich der Beratervergütung über verschiedene Bezahlwege übernimmt die Mahadevi-Beratung, Karlsplatz 2, 78166 Donaueschingen. 

(4) Die Mahadevi-Beratung stellt dem Nutzer den Dienst über kostenpflichtige Service-Rufnummern oder über die Plattform zur Verfügung. Um den Dienst über die Plattform zu nutzen, meldet sich der Nutzer auf der Plattform an und wählt einen Beratungsanbieter aus. Mit diesem Beratungsanbieter wird im Anschluss daran oder zu einem durch den Nutzer festgelegten Zeitpunkt ein Beratungsgespräch vermittelt.

(5) Die über die Vermittlungsplattform vermittelte telefonische Beratung ist situationsbedingt Rat gebend. Die über die Vermittlungsplattform vermittelten Beratungs- und Informationsinhalte 

• ersetzen keine medizinische oder aus dem Fachbereich der Medizin stammende Hilfe oder Diagnose

• ersetzen keine psychologische oder aus dem Fachbereich der Psychologie stammende Diagnose

(6) Die Befolgung der Beratung/Informationen erfolgt im eigenen im Ermessen und auf eigene/s Verantwortung/Risiko des Nutzers.

(7) Die Präsentation der Berater auf der Vermittlungsplattform erfolgt über eine Profilbeschreibung des Beratungsanbieters nebst Lichtbild. Die Mahadevi-Beratung prüft die Profile der Beratungsanbieter jedoch nicht auf ihre Richtigkeit. Gleichfalls obliegt es nicht der Mahadevi-Beratung, die Qualität und Kompetenzen der Beratungsanbieter und derer Tätigkeiten zu beurteilen. 

(8) Beratungsanbieter unterliegen bei der Durchführung ihrer Beratungstätigkeit keinen Weisungen der Mahadevi-Beratung. Insofern sind Beratungsanbieter berechtigt, die Beratungstätigkeit gegenüber bestimmten Nutzern abzulehnen. Die Mahadevi-Beratung gewährleistet keinen Vermittlungserfolg.

(9) Es steht im Ermessen der Mahadevi-Beratung den Nutzer von der Nutzung des Dienstes auszuschließen oder zu sperren, soweit der Nutzer sein Nutzungs-/Guthabenlimit erreicht hat oder sofern der Nutzer seinen Zahlungspflichten nicht nachgekommen ist. In diesem Fall erhält der Nutzer eine Mitteilung über die Erreichung seines Guthabenlimits bzw. die Sperrung zum Dienst. Die Sperrung wird umgehend aufgehoben, soweit der Nutzer sein Guthabenkonto auffüllt oder seinen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen ist. Beratungsdienste können während der Sperrung nur über die kostenpflichtigen Service-Rufnummern genutzt werden.

(10) Die Mahadevi-Beratung erbringt den Dienst im Rahmen ihrer betrieblichen und technischen Möglichkeiten. Die Mahadevi-Beratung übernimmt jedoch keine Gewähr für die jederzeitige Verfügbarkeit und die technische Qualität des Dienstes. 

 

V  Pflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Anmeldung Daten anzugeben, die der Wahrheit entsprechen. Vorsätzliche und/oder in betrügerischer Absicht gemachte Falschangaben können rechtliche Schritte nach sich ziehen. Die Mahadevi-Beratung ist in diesem Fall zur fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt und behält sich diesbezüglich die Geltendmachung weiterer Ansprüche ausdrücklich vor. 

(2) Die vom Nutzer zu wählenden Zugangsdaten (Passwort/PIN) dürfen nicht weitergegeben werden und sind gegenüber Dritten geheim zu halten. Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für unter seinem Nutzerzugang vorgenommenen Handlungen. Der Nutzer ist auch zur Zahlung der Entgelte verpflichtet, die durch Mitbenutzer oder unbefugte Nutzung entstanden sind, soweit er diese Nutzung zu vertreten hat.

(3) Ein Abhandenkommen der Zugangsdaten ist unverzüglich der Mahadevi-Beratung mitzuteilen, um eine Sperrung des Zugangs zu veranlassen. Dies gilt auch, soweit der Nutzer von einem Missbrauch seiner Zugangsdaten ausgeht oder ausgehen kann. 

(4) Der Nutzer ist verpflichtet, wesentliche Änderungen seiner Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) unverzüglich mitzuteilen um die ordnungsgemäße Leistungserbringung durch die Mahadevi-Beratung sowie der Berater sicherzustellen. 

(5) Der Nutzer verpflichtet sich, die von der Mahadevi-Beratung angebotenen Dienste nur in gesetzeskonformer Weise zu nutzen. Der Nutzer stellt die Mahadevi-Beratung von jeglichen Ansprüchen und/oder Kosten Dritter, einschließlich staatlicher Stellen frei soweit die Mahadevi-Beratung wegen eines schuldhaften Rechtsverstoßes des Nutzers in Anspruch genommen wird, gleich aus welchem Rechtsgrund. 

(6) Der Nutzer ist verpflichtet seine Daten vor dem Zugriff Dritter zu schützen. 

(7) Dem Nutzer ist es ausdrücklich untersagt, 

• mittels Text-Chat und Mail auf eigene oder Hyperlinks Dritter zu verweisen oder sich diese zu eigen zu machen, wenn sie auf Websites führen, die verbotenen und /oder sonstige unzulässige Inhalte verbreiten, 

• einen Ein- bzw. Angriff auf die Online-Plattform oder mit dieser vernetzte Server zu unternehmen oder zu versuchen,

• Personen / Berater jeglicher Rechtsform zu belästigen, zu bedrohen, zu beleidigen, zu verleumden, Unwahrheiten oder Schmähkritik, sowie Wettbewerbsschädigende Äußerungen über diese zu verbreiten oder diesen in irgendeiner anderen Art und Weise Ärgernisse zu bereiten, 

• Computerviren oder Ähnliches zu übermitteln, die geeignet oder bestimmt sind, Hardware, Software, Daten oder Dateien von XY, Nutzern oder Dritten zu zerstören, ganz oder teilweise unbrauchbar zu machen oder zu verändern,

• eine Anmeldung bei der Online-Plattform unter falschen Angaben vorzunehmen, 

• sich mehrfach anzumelden mit dem Ziel sich kostenlose Beratungsleistung zu erschleichen. Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren lassen.

• Nutzer oder Beratungsanbieter, welche die Online-Plattform nutzen, für eigene Angebote oder solche Dritter abzuwerben,

• die Online-Plattform als Werbemedium zu nutzen für die eindeutige Absicht des kostenpflichtigen Verkaufs anderer Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen,

• die abgerufenen Inhalte im Ganzen oder in Teilen, in irgendeiner Form dauerhaft zu speichern, zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich wiederzugeben oder in sonstiger Weise über den vereinbarten Zweck hinaus zu nutzen. 

(8) Zuwiderhandlungen gegen diese Verbote haben die unverzügliche Sperrung zur Folge. Die Mahadevi-Beratung hat in diesen Fällen ein außerordentliches Kündigungsrecht und behält sich diesbezüglich die Geltendmachung weiterer Ansprüche ausdrücklich vor.

(9) Der Nutzer verpflichtet sich zur Einhaltung sämtlicher Pflichten und Regelungen dieser AGB. Der Nutzer haftet insofern für die schuldhafte vertragsmissbräuchliche Nutzung der Dienste und für Verstöße gegen diese AGB sowie sonstiger Obliegenheiten und stellt die Mahadevi-Beratung von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte, einschließlich staatlicher Stellen wegen einer AGB-Pflichtverletzung des Nutzers gegenüber der Mahadevi-Beratung geltend machen. Gleiches gilt für Kosten, die der Mahadevi-Beratung aufgrund eines missbräuchlichen Verhaltens des Nutzers entstehen. Dies schließt die Kosten der Rechtsverfolgung bzw. Rechtsverteidigung ein. 

(10) Der Nutzer soll nicht hinnehmbare Mängel und Schäden des Dienstes, soweit möglich, umgehend der Mahadevi-Beratung anzeigen. Dies kann sowohl per E-Mail, telefonisch oder auch schriftlich erfolgen.

 

VI Beendigung/Kündigung

(1) Der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann jederzeit mit einer Bearbeitungsfrist von 3 Werktagen gekündigt werden. Eine Kündigung hat schriftlich an die Mahadevi-Beratung oder per Mail an info@mahadevi-beratung.de zu erfolgen.

(2) Die Mahadevi-Beratung kann den Vertrag unter Einhaltung einer Frist von einer Woche kündigen. Bei missbräuchlicher Nutzung der Dienste kann der Nutzer von der Nutzung des Dienstes ausgeschlossen bzw. die Daten des Nutzers gesperrt oder gelöscht werden. Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt.

(3) Die Mahadevi-Beratung behält sich vor, den Dienst unter Einhaltung einer Frist von einer Woche ohne Begründung einzustellen. Die Mahadevi-Beratung wird in diesem Falle die Nutzer informieren. Bereits gezahlte Beiträge auf das Guthabenkonto des Nutzers werden zurückerstattet. 

 

VII  Haftung der Mahadevi-Beratung

(1) Die Haftung der Mahadevi-Beratung für Schäden, die mit diesem Dienst in Zusammenhang stehen, ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie die schuldhafte Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt, wobei die Haftungsbeschränkung auch im Falle des Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen der Mahadevi-Beratung gilt. Im Fall der fahrlässigen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten ist die Haftung auf  bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden beschränkt. 

(2) Für den Inhalt der erteilten Auskünfte und Beratungsdienstleistungen haftet die Mahadevi-Beratung nicht. Zur Qualitätssicherung behält sich die Mahadevi-Beratung vor, nach Zustimmung des Nutzers Beratungsgespräche ganz oder auszugsweise mit zu schneiden.

(3) Alle Systeme der Mahadevi-Beratung sind durch technische Sicherheitsvorkehrungen gesichert, welche dem Stand der Technik entsprechen. Daher haftet Mahadevi-Beratung nicht für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter (z.B. durch unbefugten Zugriff von „Hackern“ auf die Datenbank) persönlicher Daten und den Missbrauch dieser Daten.

(4) Die Mahadevi-Beratung gewährleistet nicht den jederzeitigen ordnungsgemäßen Betrieb bzw. die ununterbrochene Nutzbarkeit bzw. Erreichbarkeit des Dienstes. Mahadevi-Beratung bemüht sich jedoch um einen jederzeit einwandfreien technischen Betrieb der von ihr betriebenen Vermittlungsplattformen. Im Falle einer Störung der Kommunikationsnetze, des Internets oder ähnlicher Beeinträchtigungen, bemüht sich die Mahadevi-Beratung um eine schnellstmögliche Beseitigung der Störung, sofern dies in ihrem Einflussbereich liegt. 

(5) Die Mahadevi-Beratung übernimmt keine Haftung für Datenverluste oder Computerschäden, die beim Abruf von Daten über die Plattform entstehen, soweit diese nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Für Störungen, Fehler, Verzögerungen und sonstige Leistungshindernisse, die bei der Übermittlung von Inhalten über das Internet auftreten, haftet die Mahadevi-Beratung nicht, sofern diese nicht im Verantwortungsbereich der Mahadevi-Beratung oder eines ihrer Erfüllungsgehilfen liegen. 

(6) Die Mahadevi-Beratung hat insbesondere keinen Einfluss auf die Datenübertragung mittels des Kommunikationsmediums Internet und übernimmt deshalb keine Haftung für den Zugang und die Verfügbarkeit des Internets.

(7) Soweit die Haftung der Mahadevi-Beratung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

VIII Haftung des Nutzers

(1) Die über die Vermittlungsplattform vermittelte telefonische Beratung ist situationsbedingt Rat gebend. Die Befolgung der Informationen erfolgt im Ermessen und auf eigene/s Verantwortung/Risiko des Nutzers. Auf die Beratungsinhalte hat die Mahadevi-Beratung keinerlei Einfluss.

(2) Der Nutzer haftet für die rechtsmissbräuchliche Nutzung der Dienste und schuldhafte Verstöße gegen diese AGB, d.h. vertragliche Pflichten/Obliegenheiten soweit er diese zu vertreten hat. Der Nutzer hat zudem die Entgelte zu zahlen, die durch Mitbenutzer oder unbefugte Nutzung entstanden sind, wenn und soweit er diese Nutzung zu vertreten hat.

(3) Der Nutzer stellt die Mahadevi-Beratung von allen Ansprüchen frei, die Dritte aufgrund schuldhaften Verhaltens des Nutzers wegen der Verletzung ihrer Rechte im Zusammenhang mit diesem Vertrag geltend machen. Der Nutzer trägt alle daraus anfallenden Kosten, einschließlich der Kosten der Rechtsverteidigung. Auf Wunsch der Mahadevi-Beratung muss der Nutzer die Mahadevi-Beratung in die Lage versetzen, Ansprüche Dritter auf Kosten des Nutzers abzuwehren.

(4) Falls der Nutzer den Dienst von einem fremden Telefonanschluss aus nutzt, hat er die Pflicht, den Anschlussinhaber darüber zu informieren und dessen Erlaubnis einzuholen.

 

IX  Preise und Abrechnung der Nutzung

(1) Die Nutzung der Beraterdienstleistung ist kostenpflichtig. Die Minutenpreise verstehen sich als Endpreise und beinhalten Verbindungs-, Systembereitstellungs-, Systemnutzungsgebühren und Beratungsvergütungen. 

(2) Die Beratungsanbieter stellen dem Nutzer ihre Dienstleistung nicht selbst in Rechnung. Sie überlassen Rechnungsstellung und Einziehung der Beratungsvergütung der Mahadevi-Beratung.

(3) Die Preise werden jeweils tagesaktuell auf der Webseite beim jeweiligen Beratungsanbieter angezeigt.

(4) Die Abrechnung der Minutenpreise erfolgt sekundengenau und jeweils unmittelbar nach Beendigung des Leistungsabrufes.

(5) Die Abrechnung der in Anspruch genommenen Beratungsdienstleitung bei der Nutzung der Beratungsdienste über eine Service-Rufnummer erfolgt über die Telefonrechnung des Teilnehmer-Netzbetreibers des Nutzers namens und im Auftrag der Mahadevi-Beratung. 

(7) Einwendungen gegen die Höhe abgebuchter Entgelte muss der Nutzer innerhalb von 8 Wochen nach Abbuchung der beanstandeten Entgelte schriftlich gegenüber der Mahadevi-Beratung oder per Mail an info@mahadevi-beratung.de geltend machen. Erhebt der Nutzer innerhalb dieser 8-Wochen-Frist keine Einwendungen, so gelten die abgebuchten Entgelte als genehmigt. 

Forderungsabtretung:

Die im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste des Anbieters entstandene Forderung wird im Zeitpunkt des Entstehens der gleichen an directBill GmbH&Co.KG, Frankfurter Str. 5, 65189 Wiesbaden abgetreten. Die Abrechnung erfolgt somit ausschließlich durch die directBill GmbH&Co.KG, Frankfurter Str. 5, 65189 Wiesbaden. Für die Zahlungsabwicklung gelten somit die AGB der directBill GmbH&Co.KG, einsehbar unter www.directBill.de.

Lastschriftverfahren:

Die Bezahlung erfolgt per Lastschrift, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal. Der Kunde benennt der Mahadevi-Beratung für den Einzug eine Kontoverbindung einer deutschen Bank oder seine gültige Kreditkartennummer. Sofern vom Nutzer die Zahlung per Lastschrift gewählt wird, wird systemgesteuert vom Nutzer ein SEPA-Basis-Mandat erteilt. Der Einzug der Lastschrift erfolgt frühestens 1 Tag nach Vorabankündigung des Einzugs eines fälligen Betrages. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 1 Tag verkürzt. Der Nutzer sichert zu, für die Deckung des Kontos zu sorgen. Kosten, die aufgrund von Nichteinlösung oder Rückbuchung der Lastschrift entstehen, gehen zu Lasten des Nutzers, solange die Nichteinlösung oder die Rückbuchung nicht durch XY verursacht wurde. Sofern XY kein aktuelles Lastschrift-mandat vorliegt, kann der Nutzer ein Lastschriftmandat auch telefonisch erteilen, wenn er in dem Telefonat seine Einwilligung zur Aufzeichnung der Mandatserteilung erklärt.

Bonitätsprüfung:

Soweit Sie Leistungen in Anspruch nehmen wollen und hierbei für uns ein Kreditausfallrisiko besteht, werden wir in der Regel zunächst eine Bonitätsabfrage bei der Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstr. 18, 22761 Hamburg, durchführen. Zum Zweck der Entscheidung über die Zulassung des gewünschten Zahlungsmittels bzw. die Höhe des Kredits nutzen wir von der Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG übermittelte Wahrscheinlichkeitswerte, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Sollten Sie mit unserer Entscheidung nicht einverstanden sein, wenden Sie sich bitte unter Angabe von Gründen an uns.

 

 

 

 

X  Sonstiges 

(1) Auf diesen Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

(2) Gegenüber dem Nutzer gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

(3) Die Mahadevi-Beratung ist berechtigt, dritte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen mit der Erbringung von Teilen oder des ganzen Leistungsspektrums zu beauftragen, insofern für den Nutzer hierdurch keine Nachteile entstehen.

(4) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

Donaueschingen, November 2016